Rindsragoût mit Haferlknödel

Rindsragoût / Haferlknödel

 

 

Ingredienzen für Vier:

 

Rindsragoût: 600 g Rindsschulter (Gulaschfleisch) / 1 große Zwiebel / 2 Knoblauchzehen / 1 große Karotte / 50 g Sellerie / 50 g Petersilwurzel /etw. Öl / 2 EL Tomatenmark / 300 ml Rotwein / 300 ml Wasser / 6 Stk. Wacholderbeeren / 2 Stk. Lorbeerblätter / Salz und Pfeffer / 1 EL Mehl /

Haferlknödel: 300 g Knödelbrot / Salz und Pfeffer / gehackte Petersilie / etw. Muskat / 300 ml Milch / 3 Eier / Öl für die Tassen /

 

Ragoût: Zwiebel, Knoblauch, Karotte, Sellerie und Petersilwurzel schälen und kleinwürfelig  schneiden / Öl in großem Topf erhitzen und Rindfleisch scharf und kurz darin anbraten / Fleisch herausnehmen und zur Seite stellen /  gesamtes Gemüse im Topf goldbraun anbraten / Tomatenmark kurz mitrösten / mit Rotwein ablöschen und mit Wasser aufgießen / Fleisch, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter zugeben / Ragoût  zugedeckt 1 h schmoren lassen / Mehl mit kaltem Wasser gut abrühren / Sauce damit binden / mit Salz und Pfeffer abschmecken / Haferlknödel: Knödelbrot mit Gewürzen und Kräutern vermischen / Milch erwärmen / Eier trennen / Eiklar zu Schnee schlagen / Knödelbrot mit Milch und Dotter vermischen / Eischnee locker unterheben / Tassen mit Öl auspinseln / Knödelmasse locker einfüllen / Tassen in große Auflaufform, mit 3 cm hoch Wasser darin, stellen / 30 min bei 180° C Ober-Unterhitze backen /

Kommentare: 0