Oma's Apfelstrudel aus Mürbteig (Maultaschen)

Oma's Apfelstrudel aus Mürbteig (Maultaschen)

 

Ingredienzen für einen Strudel:

 

Teig: 250 g glattes Mehl, 125 g Zucker, 1 TL Vanillezucker, 1 TL Backpulver, 1 Prise Salz, 125 g kalte Butter, 2 EL Sauerrahm, 1 Ei

Fülle: 500 g Äpfel, Zucker und Zimt nach Belieben

 

APFELSTRUDEL-LIEBE … Maultaschen … ganz nach Oma's Rezept … so mag ich es in der Küche am Liebsten … der frisch gebackene Apfelstrudel wird noch warm mit etwas Obers serviert … ein wirklich besonderes Gaumenerlebnis … Oma weiß halt, was schmeckt … 

  • die trockenen Teigzutaten abmischen und auf ein Nudelbrett geben
  • kalte Butter einschneiden und mit trockenen Zutaten zügig abbröseln
  • Sauerrahm und Ei zugeben und zu einem geschmeidigen Teig abkneten
  • Teig zugedeckt, kalt rasten lassen
  • für die Fülle die Äpfel entkernen, vierteln, schälen und dünnblättrig schneiden
  • Apfelblätter mit Zucker und Zimt abmischen
  • kalten Teig auf bemehltem Nudelbrett ca. 1 cm dick, rechteckig ausrollen
  • Fülle in der Mitte der Teigfläche verteilen, Seiten einschlagen, damit die Fülle nicht austritt und von oben und unten einschlagen
  • den Strudel mit der Gabel mehrmals anstechen
  • auf einem vorbereiteten Backblech 35 min bei 180 °C Ober-Unterhitze backen

 

TIPP: Dem Strudel können selbstverständlich Rosinen beigemengt werden … besonders lecker schmeckt er mit etwas geschlagenem Obers.

 

Kommentare: 0